Projektübersicht

Entfernt vom Alltagstress und Trubel, in entspannter Atmosphäre lief am 21. Juli 2019 auf dem Markt der Film "Bohemian - Rapsody", ein lauer Sommerabend wie er schöner nicht sein kann, ein toller Film, eine tolle Location. Überwältigend viele Besucher machten den Markplatz zu ihrem Wohnzimmer. Immer noch beeindruckt von dieser gefühlsbetonten Stimmung, möchten wir diesen Abend am 21.07.2020 wiederholen. Auch die Übertragung des Berggottesdienstes am darauffolgenden Tag wäre dann gesichert.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Bergstreittag, Kino, Videoleinwand, Berggottesdienst, Tradition
Finanzierungs­zeitraum: 31.07.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 21.07. + 22.07.2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht darum, ein neues Veranstaltungshighlight in Schneeberg nach erfolgreicher Erstdurchführung zukünftig zu etablieren. Einen Open- Air Kinoabend mitten in der barocken Altstadt gab es bislang nicht. Des Weiteren wird die Veranstaltungstechnik am darauffolgenden Tag, dem Bergstreittag, wiederholt genutzt, um jedem Besucher einen wesentlichen Bestandteil des traditionellen Festtages, den Berggottesdienst, durch Übertragung auf den Markt erlebbar zu machen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Es ist uns ein Herzensbedürfnis, dieses Event als einen Teil der Kulturlandschaft Schneebergs langfristig zu etablieren. Zudem gilt es eine unserer wichtigsten traditionellen Großveranstaltungen, den "Bergstreittag" zeitgemäß und damit attraktiv für Gäste und Einheimische zu gestalten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Kinoabend lebt von einem einzigartig ungezwungenen und entspannten Rahmen. Absperrzäune, Eintrittsgelder und Ordnungspersonal würden diese Atmosphäre zerstören. Deshalb gilt unser Aufruf an alle, die daran glauben, dass wir zusammen mehr schaffen. Unterstützen Sie eine besondere Sache, für ein besonderes Schneeberg- für Gänsehautmomente.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld wird ausschließlich für die Finanzierung der Veranstaltungstechnik (LCD- Leinwand, Preview- Monitoring)verwendet. Die Kosten werden zur Hälfte von der Stadtverwaltung gedeckt, die andere Hälfte soll über Crowdfunding eingeworben werden.
Sollte diese Aktion mehr Geld einbringen als benötigt, würden wir diesen Betrag für das Folgejahr bereits zurücklegen. Es bleibt also dem Projekt erhalten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Stadtverwaltung arbeitet aktiv daran, die Attraktivität unserer vielseitigen und kreativen Kommune immer weiter zu steigern und das Leben hier lebenswert zu gestalten.