Projektübersicht

Die denkmalgeschützten Grabsteine, die steinernen Zeitzeugen auf dem Jüdischen Friedhof Chemnitz sollen vor dem Verfall bewahrt werden.

Kategorie: Allgemein
Stichworte: Rettung, Jüdischer Friedhof, historische Grabsteine, Zeitzeugen
Finanzierungs­zeitraum: 12.03.2018 08:02 Uhr - 30.05.2018 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018
Worum geht es in diesem Projekt?

Der Friedhof hat als Ort der Erinnerung und des Gedenkens an die Toten einen besonderen Stellenwert im Judentum. Dies belegen auch die hebräischen Namen des Friedhofs "Haus der Ewigkeit" oder "Haus des Lebens", denn es ist nicht die letzte Herberge erloschenen Lebens, sondern der "Gute Ort", an dem der Tod hinter der tiefen Gemeinsamkeit mit den Toten verblasst.

Der Jüdische Friedhof Chemnitz steht seit 1985 aufgrund seiner geschichtlichen Bedeutung unter Denkmalschutz, wodurch die Jüdische Gemeinde verpflichtet ist, diesen und die Grabsteine zu erhalten.

Über 500 Grabsteine konnten seit 2007 auf dem Jüdischen Friedhof in Chemnitz dank ehrenamtlichem Engagement und Unterstützung von Stadt, Land und Bürgern vor dem Verfall gerettet und damit das Andenken an über 500 Familien erhalten werden.

Im Gewanne G, einem der älteren Gräberfelder des Friedhofes, sind weitere 39 Grabsteine stark gefährdet. Um diese erhalten zu können, hat die Jüdische Gemeinde einen Förderantrag über rund 13.000 Euro bei der Denkmalbehörde gestellt. Um die beantragten Fördermittel zu erhalten, muss die jüdische Gemeinde Eigenmittel in Höhe von rund 6.000 Euro vorweisen. Diesen Eigenanteil möchten wir aus den Spenden für unser Projekt auf "Viele schaffen mehr" finanzieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, über die Spenden aus dem Crowdfunding-Projekt den notwendigen Eigenanteil für die Fördermittelzusage darzustellen und so die steinernen Zeitzeugen auf dem Jüdischen Friedhof in Chemnitz zu erhalten.

Zielgruppen unseres Projektes sind geschichtsinteressierte Bürger, Schüler, Vereine, Firmen und Stiftungen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

"Unter jedem Grabstein liegt ein Stück Weltgeschichte."
Heinrich Heine

Bitte unterstützen Sie uns, diese so wichtigen steinernen Zeitzeugen vor dem Verfall zu bewahren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Spendengelder werden zu 100 % für die Rettung der denkmalgeschützten Grabsteine verwendet. Die Dokumentation dazu erscheint auf der Internetseite der Jüdischen Gemeinde Chemnitz.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Freundeskreis der Jüdischen Gemeinde sowie die Jüdische Gemeinde Chemnitz selbst.